Liebe ist Resonanz

Therapeuten:

Wir müssen die Menschen lieb gewinnen, die da sitzen! Zärtliche Schwingungen! Berührung ist das Zauberwort!

Wir sind verwundete Heiler!

Viel Wissen im Hintergrund erleichtert, die nötige Haltung zu haben.

Gute Frage: Wo erlebe ich Nähe und Momente des Glückes mit dir?

Wir sind alle eine Zumutung!

Narzissten – ich bin etwas Besonderes und ich brauche dringend Anerkennung! Immer Angst vor Demütigung! Erfolgreiche Menschen mit einem kalten Herz. Es fehlt die zärtliche Schwingung der Liebe! Wenn du mit so einem Menschen leben willst, musst du sanft sein!

Mit einem Narzissten kann man nur leben, wenn man einen ganz stabilen, eigenen Raum hat. Narzissten haben keine Feinabstimmung.

Die Angst des Narzissten: das Zugeben der Verletzlichkeit und die Angst vor Dominanz.

Unter der narzisstischen Störung und dem Persönlichkeitsbild liegt immer ein sehr verletztes Kind, was nie Unterstützung bekommen hat. Das narzisstische Schweigen – ein Autonomieversuch – ich rette mein ich.

Probleme werden wechselseitig erzeugt und wechselseitig gelöst. Es geht nie um Inhalte! Es geht um Ängste, verlassen werden, überfordert werden, um die Paardynamik. Entwicklung ist immer asymmetrisch!

Je dysfunktionaler ein System ist, desto unklarer sind die Grenzen.

Konfrontationsvertrag: Abwertungen werden konfrontiert. Werte ich ab, gehe ich aus der Beziehung.

Phasen der Liebe U. Nuber Psych. Heute 46/16

Du bist Ich.

Du bist anders.

Du bist nicht richtig.

Ich bin ich.

Du und ich sind wir.

Postfamiliäre Phase:

Horizontale Linien: es erschöpft sich, wir Menschen sind endlich – kann nicht funktionieren

Vertikale Linien: neu verbinden, das gemeinsame Dritte, etwas, was Energie und Sinn schafft.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.