Zugeflogen, November 2019

Weniger Kontrolle zu haben, ist eine Bedrohung!
Transparenz macht Mächtige verletzlich!

Dreh- und Angelpunkt gemeinsamer Entwicklung ist die Konfliktfähigkeit, d.h. aus Auseinandersetzungen Kreativität (Lösungen) gewinnen.

Wir brauchen Systeme oder ein Vorgehen, Konflikte ohne großen Aufwand wieder in die richtigen Bahnen zu lenken!

Orientierungswissen, also was man braucht, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.

¾ aller Problem sind nicht lösbar. Man muss seinen Umgang damit ändern! Kognitive Umstrukturierung.

Zwischen den Stühlen findet man die interessantesten Leute.

Ebenen der Wirklichkeit:
Objektiv – Schwerkraft
Subjektive – Kopfschmerz
Intersubjektiv – Realität (Wir glauben daran)

Grenzerfahrungen sind die Orte der Veränderung.

Was ist die unbewußte Verstrickung? Warum geht es wirklich?

Der Narzisst muss in die Depression, sonst verändert er sich nicht – verlassen werden.

Radikalität in der Paarbeziehung kommt (immer) aus der Kindheit!

Außenbeziehung: ..er musste dahin …wofür steht es? Wofür ist es eine Lösung gewesen?

Einzelarbeit: Alles, was für ihn heilend ist, ist mit ihr nicht möglich!

Engel fliegen in Spiralen, Teufel geradeaus. Hildegart v. Bingen.

Die Geschichte der Scham besprechen…Schatten und Wunden müsse integriert werden.

Die einzige Lösung ist Entwicklung. Trennung wäre der bequemere Weg mit dem Preis, dass sie einen entscheidenden Teil von sich nicht kennengelernt haben.

Verachtung ist der gefährlichste der apokalyptischen Reiter.

Vatertöchter: Ihnen fehlt die zärtliche Schwingung. Wo war die Mutter? Auf der Suche nach den weiblichen Anteilen der Mutter.

Pubertät ist die letzte Korrekturmöglichkeit. Erwachsen werden heißt, den Preis für mein Verhalten zu zahlen!

Therapeuten sind kontrollierte Außenbeziehungen.

Die fünfziger Jahre (eigenes Alter) sind wie das Gehen auf einer Allee. Die 60er Jahre: Milde, was ist wirklich zentral.

Immer wenn jemand abwertet, steckt eine größere, persönliche Angst dahinter. Es ist einfach andere abzuwerten, als auf sich selbst zu schauen.

Unsere Seele ist nicht modern geprägt.

Keine kommt durch das Leben, ohne schuldig zu werden.

Die Idealisierung ist ein Abwehrprozess. „Gut genug“ ist richtig. Eine Beziehung ist niemals ideal, sie ist gut genug.

Was hat ihn dazu gebracht wegzugehen? Was ist nicht passiert?

Paartherapie heißt nicht, dass ich ihren Partner bearbeite.
Sie sind momentan nicht paartherapiefähig.
Sie kommen bitte jeweils 3x einzeln. Ich spüre jedoch Hoffnung.
Wir nehmen uns ein halbes Jahr, in dem ich führe…
Ich spüre eine kleine Öffnung für Veränderung.
Ich spüre keinen Moment von Liebe…

Was ist mit jedem passiert, dass sie sich mit so wenig zufrieden geben?

Grundkonfrontationsvertrag: Darf ich etwas sagen, wenn mir etwas auffällt? Ansage, was ich wahrnehme, was ich fühle, was ich höre….

Übung: Gegenüberstellen lassen, Blickkontakt und den Satz sagen lassen; Ich bleibe … ich gehe…

Was bieten Sie außer Vorwürfen an?

Sie bieten keine Liebe an, sondern ein Kolonialisierung.

Wer war ich als Bruder, Sohn, Kind?

Wir stellen Nähe über Verletzungen und Vorwürfe her, nicht über Lust. Erst wenn ich mich zurückziehe, zeigst Du Dich! Wir begegnen uns in den Verletzungen.

Sexualität und wie ein Paar damit umgeht, verweist auf Lebensthemen!

Die Angst ist manchmal größer als die Liebe.
Während der Therapie keine Außenbeziehung – keine Veränderungen. Also verzichten auf etwas, was mich am Leben hält.

Gibt es gemeinsame Sehnsüchte?

Die eigentlichen Veränderungen finden in der Person statt, nicht in der Beziehung.

Entwicklung findet durch Differenzierung satt. Immer erst zu sich, zur eigenen Angst und dann in das Gemeinsame, was ist dort möglich?

Eintritt in das familiäre Feld> manchmal stirbt nach der Heirat die Sexualität.

Es stabilisiert Leute, wenn sie wissen, was sie haben.

Verzeihen ist der Schlusspunkt eines Prozesses. Da gibt es vorher viel anzuerkennen.

Was haben sie für Paarressourcen oder sind sie nur ein Familienbetrieb?

Manche bringen extreme Reaktionen, damit sie nicht zum Thema werden.

Die letzte halbe Stunde nehmen wir um zu klären, was sie verstanden haben – oder auch nicht.

Wenn mit ihren Eltern alles ok wäre, dann hätten sie heute eine andere Paarbeziehung.

Übernehmen sie die 50% ihre Problems.

Falls sie etwas leugnen, blockieren sie hier den Prozess!

Was Leute im Laufe von 15 Jahren werden, hängt stark von ihrem Wechselspiel ab.

Was könnte er tun, um sie in der Tiefe zu beruhigen?

Ich stell mich immer zuerst auf die Seite der Verletzung. Wir brauchen zuerst die Beruhigung des verletzten Teiles.

Außenbeziehung: Es geht nicht um den Mann, sondern um die Erfahrung, die er bei ihr ausgelöst hat. Wir gehen nicht moralisch vor, sondern verstehend.

Und (statt aber) ist Respekt für zwei unterschiedliche Dinge!

Mal was anderes: Seilübung: Suche sie eine gute Spannung! Und jetzt ziehen Sie!
Rotes Seil: was mich verbindet?
Grünes Seil: was ich mir noch wünsche?
Weißes Seil: was ist noch ungelebt?
Was wäre eine gute neue Bewegung? > überlegen sie bitte, was das draußen sein könnte..

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.